Belvedere

Über den Tollensesee herüber schimmern vom westlichen Ufer die an einen griechischen Tempel erinnernden Konturen von Belvedere. 1775 ließ Adolf Friedrich IV., Herzog von Mecklenburg-Strelitz, dort auf einem Hügel ein Sommerhaus erbauen. Später wurde es abgetragen. An der Stelle des alten Belvedere ließ Großherzogin Marie 1823 durch Baumeister Wilhelm Buttel ein neues Tee- und Sommerhaus in Form eines griechischen Tempels bauen. 1934 entstand daraus nach Plänen des Architekten Heinrich Tessenow eine Gedenkstätte für die im Ersten Weltkrieg Gefallenen aus Mecklenburg-Strelitz. 1995 wurde das Gebäude als offener Tempel restauriert. Heute können Sie auf Belvedere den Bund fürs Leben in traumhafter Landschaft am Tollensesee mit einzigartigem Rundblick schließen.

Touristinfo Neubrandenburg

  • Zimmervermittlung
  • Beratung und Verkauf von Souvenirartikeln
  • Vermittlung von Reiseleitungen und Stadtführungen
  • Informationsbroschüren zur Stadt und Umgebung
  • Informationen und Angebote für barrierefreien Urlaub
  • Rad- und Wanderkarten
  • Ticketverkauf u. v. a. m.

Buchen Sie Ihre Reise und Ihr persönliches Erlebnisangebot bei uns. Wir beraten Sie gern!

Geprüfte Touristinformation    Europäische Route der Backsteingotik

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie unsere Sonderöffnungszeiten zu innerstädtischen Events

Kontakt

Touristinfo Neubrandenburg
Marktplatz 1
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 55 95127
E-Mail: touristinfo@neubrandenburg.de

Stadt der vier Tore am Tollensesee
www.neubrandenburg-touristinfo.de