Tollensesee Neubrandenburg

Der 10 Kilometer lange und bis zu 2,5 Kilometer breite Tollensesee gehört zu den saubersten und größten Gewässern in Mecklenburg-Vorpommern. An seiner tiefsten Stelle geht es im See 33 Meter hinab. Bei der letzten Messung im Jahr 2014 durch offizielle Stellen der Europäischen Union hat der See die Note „ausgezeichnet“ erhalten.

Als wichtigste Zuflüsse sind der Gätenbach am Nordufer, die kurz vor dem See am Südufer zusammenfließenden Bäche Krickower Bach und Nonnenbach sowie der Liepskanal zu nennen. Der Abfluss erfolgt über den Oberbach und den Ölmühlenbach, die sich einige Kilometer weiter vereinigen und als Tollense-Fluss in Richtung Norden zur Peene weiterfließen.

Um den Tollensesee und der Lieps führt ein ausgebauter, ca. 35 km langer Fahrradrundweg mit natürlichen und kulturellen Sehenswürdigkeiten.

Die bewachten Strandbäder Broda (Nordwestufer) und Augustabad (Nordostufer) laden mit attraktiven Strandbereichen den Sommerbadegast ein. Der FKK-Strand Buchort im Brodaer Holz und der Strand in Nonnenhof bieten weitere Bademöglichkeiten.

Im Brodaer Holz, am westlichen Ufer befindet sich ein Campingplatz („Gatsch Eck“).

Fahrgastschiffe befahren den See linienmäßig und zu Rundfahrten.

Einzelne Ferienwohnungen, Restaurants und Herbergen gibt es in einigen Orten rund um den See.

Nicht zu vergessen, der erste barrierefreie Badesteg Mecklenburg-Vorpommerns im Augustabad. Ob mit einer Treppe oder dem Poollifter – hier kann jeder baden. Selbstverständlich sind auch Behindertenparkplätze ausgeschildert.

Touristinfo Neubrandenburg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie auch unsere Sonderöffnungszeiten zu innerstädtischen Events!

Kontakt

Touristinfo Neubrandenburg
Marktplatz 1
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 5595 127 (Die Telefonnummer 0395 19433 ist im Moment nicht erreichbar)
E-Mail: touristinfo@neubrandenburg.de