Barrierefrei Neubrandenburg entdecken

Tourismus für ALLE

Tausend glitzernde Seen umgeben von duftenden Wiesen, ursprünglichen Wäldern und Moorlandschaften. Diese eiszeitlich geprägte Landschaft bietet vielfältige Möglichkeiten einer aktiven und abwechslungsreichen Urlaubs- und Freizeitgestaltung. Erlebnisreiche Kultur- und Naturangebote, die auch für Menschen mit Handicap erlebbar sind, eröffnen Einblicke in die Schatzkammer der Mecklenburgischen Seenplatte.

Die Stadt Neubrandenburg ist durch ihre bestehende Infrastruktur insbesondere für Rollstuhlfahrer vorbildlich zugänglich. Neben den besonderen Angeboten in der Stadt, wie die rollstuhlgeeignete Stadtführung, ein Tastmodell auf dem Markt, der Besuch der KONZERTKIRCHE, der barrierefreie Badezugang am Augustabad, sind der Kulturpark sowie die nahegelegenen Wälder für Rollstuhlfahrer zugänglich. Sie bieten Gelegenheit für ausgiebige Spaziergänge, für Erholung und Entspannung.


Die kleine historische Stadtführung

Die Stadtführungen sind ohne Barrieren für Rollstuhlfahrer/innen mobilitätseinge- schränkte Kinder möglich. Gemeinsam mit Rollstuhlfahrern des Behindertenver- bandes Neubrandenburg e.V. wurden die Stadtführungen geprüft. Auf Anfrage kann ein Stadtführer für Gehbehinderte und Rollstuhlfahrer/innen angefordert werden.

* Alle Preise inkl. MwSt.

Dauer: 2,0 Std.
Preis pro Person: 5,00 €
Gruppenpreis bis 20 Personen: 100,00 €

Mittelalterliche Entdeckungstour für Kinder

Dauer: 1,0 Std.
Preis pro Person: 3,00 €
Gruppenpreis bis 30 Personen: 80,00 €

Konzertkirchenführung

Mit dem Bau der Stadtkirche wurde gleich zur Stadtgründung begonnen.Die Weihe zur St. Marienkirche erfolgte 1298. Architektonisch besondersreizvoll und kulturgeschichtlich beispielgebend ist der ostgotische Ostgiebel.1945 wurde die Kirche ein Opfer der Flammen. 1976 begann man mit dem Wiederaufbau. Nach Plänen des finnischen Architekten Pekka Salminen entstand 2001 die Marienkirche im neuen Gewand. Ein moderner und einzigartiger Konzertsaal fand seinen Platz in dem historischen Bau.
Lernen Sie die kleinen und großen Geheimnisse der Konzertkirche Neubrandenburg kennen und besuchen Sie die Ausstellung “Wege zur Backsteingotik – in Neubrandenburg zur Wehr und Zier“ im Turm. Seit Juli 2017 wird die Klangvielfalt durch die Königin der Instrumente, eine Konzertorgel mit 70 Registern und 2.852 Pfeifen, bereichert. Die Konzertkirche ist barrierefrei zugänglich und ermöglicht selbst Menschen mit Handcaps ein unverwechselbares Erlebnis.
Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

* Alle Preise inkl. MwSt.

Dauer: 1,5 Std.
Preis bis 10 Personen: 70,00 €
Preis bis 20 Personen: 100,00 €
jede weitere ab der 21. Person: 5,00 €

Hinweis: Rollstuhlverleih in Absprache über die Touristinfo Neubrandenburg möglich. Stellfläche für Rollstühle vorhanden. Die Besichtigung des Turms und der Balustrade ist für Personen mit Mobilitätseinschränkungen nicht barrierefrei zugänglich. In der Konzertkirche befindet sich eine FM Anlage für Menschen mit Hörbehinderungen.


Neubrandenburg zum Tasten

Die Neubrandenburger Innenstadt zu fühlen und aus der Vogelperspektive zu sehen, ermöglicht das Messingmodell, das auf dem Marktplatz im Stadtzentrum steht. Das originalgetreue Stadtmodell im Maßstab 1:750 hat die Aluminium- und Messinggießerei von Peter Bunge aus Torgelow geschaffen.

Die Messingplastik mit dem Relief der Neubrandenburger Innenstadt ermöglicht Blinden, Sehbehinderten sowie Sehenden die Stadt innerhalb der Stadtmauer mit ihren historisch gewachsenen Kirchen, Straßen und Bauwerken zu erfassen.

Egal ob mit den Händen ertastet oder mit den Augen betrachtet: es eröffnen sich für den Besucher stets ungewöhnliche Blickwinkel und neue Perspektiven.

Touristinfo Neubrandenburg

Öffnungszeiten

Montag bis Freitag: 10:00 – 19:00 Uhr
Samstag: 10:00 – 16:00 Uhr

Bitte beachten Sie auch unsere Sonderöffnungszeiten zu innerstädtischen Events!

 

Kontakt

Touristinfo Neubrandenburg
Marktplatz 1
17033 Neubrandenburg

Tel.: 0395 5595 127
E-Mail: touristinfo@neubrandenburg.de